Bewerbungsfrist:
30.06.2024
befristet als Krankheitsvertretung
21 Stunden / Woche
EG 14 TVöD bzw. EG 15 TVöD mit entsprechender Fachärztezulage
in Höhe von 300 €


Wer sind wir?  Der Kreis Mettmann

Wir sind eine Kommunalverwaltung mit rund 1.700 Mitarbeitenden und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen. Mit rund 485.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und einer Fläche von 407 Quadratkilometern ist der Kreis Mettmann der Landkreis mit der höchsten Bevölkerungsdichte in Deutschland. Vielfältige Arbeitsplätze, Wohnen in einer guten Infrastruktur und ein ebenso umfang- wie abwechslungsreiches Freizeitangebot machen das Leben hier attraktiv.

Das Kreisgesundheitsamt mit sechs Abteilungen und insgesamt 160 Beschäftigten fördert und schützt die Gesundheit der rund 485.000 Bürgerinnen und Bürger im Kreis Mettmann.
Der Amtsärztliche Dienst ist dezentral in einer Zentrale (Erkrath) und fünf Nebenstellen organisiert. Hier werden Untersuchungen zu amts- und sozialärztlichen Fragestellungen von Kindern und Erwachsenen durchgeführt. Zudem sind sie Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger bei allen Fragen rund um das Thema Gesundheit. Zum Team des Amtsärztlichen Dienstes gehören 20 Kolleginnen, bestehend aus Ärztinnen und Verwaltungskräften.


Wir suchen für das Gesundheitsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

approbierte Fachärztin/  approbierter Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen bzw. Fachärztin/ Facharzt der Inneren Medizin / Allgemeinmedizin oder Ärztin / Arzt mit praktischer Berufserfahrung

Als Dienstort ist Langenfeld vorgesehen.


Diese Aufgaben erwarten Sie:
  • Amtsärztliche Begutachtungen im Rahmen von Einstellungen in den Öffentlichen Dienst, Verbeamtungen, Langzeiterkrankungen, Kuren oder Beihilfeangelegenheiten
  • Sozialmedizinische Begutachtungen u. a. zu Fragen der Pflegebedürftigkeit und Teilhabe
  • Beratung und Betreuung von Tuberkulosekranken, Untersuchung von Kontaktpersonen
  • Leichenschau vor Feuerbestattung
  • ggf. Mitwirkung in Prüfungsausschüssen der nichtakademischen Heilberufe sowie
  • Initiierung und Durchführung von Projekten/ Maßnahmen der Gesundheitsförderung

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

  • Die Approbation zur Ärztin / zum Arzt 
  • ggfs. eine abgeschlossene Facharztausbildung für Innere Medizin, öffentliches Gesundheitswesen oder Allgemeinmedizin oder eine andere einschlägige Zusatzqualifikation

Wir erwarten zudem
  • Interesse an der Weiterentwicklung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes
  • Aufgeschlossenheit zur konzeptionellen Entwicklung neuer und an den Bürgerinnen und Bürgern orientierte Aufgabenfelder, z. B. Netzwerkarbeit
  • gute Kommunikations-und Kooperationsfähigkeit 
  • Teamfähigkeit, Engagement und thematische Flexibilität
  • Sensibilität im Umgang mit unterschiedlichen Menschen, Kulturen und sozialen Randgruppen
  • Selbständigkeit und Bereitschaft, Verantwortung in einem multiprofessionellen Team zu übernehmen
  • Gute Anwenderkenntnisse im MS-Office-Paket sowie Bereitschaft, sich in Fachanwendungen einzuarbeiten.
 
Weiterhin ist eine Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz eines privaten Kfz für dienstliche Fahrten gegen Gewährung einer Wegstreckenentschädigung nach dem Landesreisekostengesetz NRW erforderlich. An allen unseren Dienststellen bestehen kostenfreie Parkmöglichkeiten.

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und krisensichere Tätigkeit in einem motivierten Team mit gutem Betriebsklima
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA, 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten für eine ideale Work-Life-Balance mit lebensphasenorientierten Arbeitszeitmodellen
  • ein Vorbelegungsrecht im ortsnahen Kindergarten (am Standort Mettmann)
  • ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ein freundliches und familiäres Arbeitsumfeld mit Angeboten des Personalrates wie der Gemeinschaftskasse, einem jährlichen Betriebsausflug sowie diversen Betriebssportgruppen
  • ein Fahrradleasingangebot, z. T. überdachte Stellplätze für Ihr Fahrrad sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • corporate benefits – Angebote für Mitarbeitende mit Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Weitere Informationen zur Kreisverwaltung Mettmann als Arbeitgeber finden Sie hier.


Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Ansprechpartnerin aus dem Fachbereich (Informationen zur Stelle):
 
Frau Marion Reipen
Tel. 02104 99-2265
E-Ma
il: m.reipen@kreis-mettmann.de
 
Ansprechpartnerin aus dem Personalamt (Rückfragen zur Online-Bewerbung bzw. Fragen zum Ausschreibungsverfahren (insbesondere zu den Anforderungen):

Frau Celina Rupprecht
Tel. 02104 99-1219
E-Mail: bewerbungen@kreis-mettmann.de


Allgemeine Hinweise:

Die Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Zu Fragen hinsichtlich der konkreten Möglichkeiten einer Teilzeitbeschäftigung steht Ihnen die o. g. Ansprechpartnerin aus dem Fachbereich zur Verfügung.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.


Folgen Sie uns auf Social Media!

#TeamKreisMettmann