Bewerbungsfrist:
08.07.2024
unbefristet 
41 bzw. 39 Stunden / Woche
(Teilzeit möglich)

 
A 11 LBesO NRW 
bzw. EG 11 TVöD


Wer sind wir?  Der Kreis Mettmann

Wir sind eine Kommunalverwaltung mit rund 1.700 Mitarbeitern und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen. Mit rund 485.000 Einwohnern und einer Fläche von 407 Quadratkilometern ist der Kreis Mettmann der Landkreis mit der höchsten Bevölkerungsdichte in Deutschland. Vielfältige Arbeitsplätze, Wohnen in einer guten Infrastruktur und ein ebenso umfang- wie abwechslungsreiches Freizeitangebot machen das Leben hier attraktiv.
 
Wir suchen für die Kämmerei zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Technische_n Prüfer_in (m/w/d) für die Wohnraumförderung

Mit der Wohnraumförderung wird das Ziel verfolgt, bezahlbaren Wohnraum für Menschen mit niedrigem Einkommen über günstige Kreditkonditionen und Tilgungsnachlässe zu schaffen, zu modernisieren sowie den Erwerb und die Modernisierung von Eigentum zu ermöglichen. Der Kreis Mettmann ist dabei Bewilligungsbehörde für die Förderung des Neubaus und die Modernisierung von Mietwohnungsbauten in den 10 kreisangehörigen Städten.
 
Gerade große Bauprojekte zum Neubau von Mietwohnungen stellen eine besondere Herausforderung dar. Insbesondere die Einhaltung der technischen Voraussetzungen unter Beachtung von wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Investoren und der Bedarfe der späteren Mieterinnen und Mietern fordert technisches Fachwissen, eine lösungsorientierte Einstellung, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen.
 
Im Rahmen der Wohnraumförderung bestehen somit vielfältige Kontakte zu Investoren und Wohnungsbaugesellschaften, potenziellen Eigentümer_innen, Architekt_innen und Planer_innen, den kreisangehörigen Städten, dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung NRW (MHKBD NRW) und der NRW.Bank als Darlehensgeber.

 

Diese Aufgaben erwarten Sie:

Im Rahmen ihrer Tätigkeit bei der Wohnraumförderung sind Sie verantwortlich für die technische Überprüfung von Bauprojekten und die Einhaltung der geltenden Vorschriften. Ihre Aufgaben umfassen:
 
  • Förderanträge: Sie bewerten die Förderanträge für Wohnraumprojekte (Neubau und Modernisierung) und überprüfen die technischen Details, um sicherzustellen, dass sie den Förderrichtlinien öffentliches Wohnen im Land NRW (FRL öff Wohnen NRW) entsprechen. Sie berechnen die Grund- und Zusatzdarlehen für die Projekte anhand von Wohnflächenberechnungen und Kostenaufstellungen und Nachweisen. Im Rahmen der Förderung der Modernisierung überprüfen Sie die Förderfähigkeit der Maßnahmen nach den FRL öff Wohnen NRW und die Angemessenheit der Kosten.
  • Beratung und Unterstützung: Sie beraten Investoren und Architekten sowie weitere Beteiligte zu technische Aspekten und der Förderfähigkeit nach den FRL öff Wohnen NRW
  • Überprüfung der Fertigstellung und Bezugsfertigkeit: Nach Fertigstellung eines Neubaus überprüfen Sie, ob die Regelungen der Förderzusage eingehalten wurden. Bei Modernisierungsmaßnahmen wird die Durchführung der Maßnahmen überprüft sowie der Kostennachweis. Die Prüfungen erfolgen im Zusammenhang mit den Darlehensauszahlungen


Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

  • Abgeschlossenes Ingenieursstudium im Bereich Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation
  • Zur Wahrnehmung von Außendiensttätigkeiten (Gesprächs- und Ortstermine) ist die Fahrerlaubnis Klasse B erforderlich und der Einsatz des privaten PKW gegen Wegstreckenentschädigung oder Einsatz eines Dienstwagens. Der Dienstort ist Mettmann.
Wir erwarten zudem:
  • Fachliche Kompetenz, insbesondere
    • Sichere Anwendung baurechtlicher Vorschriften und Bereitschaft zur Einarbeitung in die erforderlichen Rechtsgebiete (WFNG NRW und diverse Erlasse im Bereich der Wohnraumförderung)
    • Vorhandensein eines guten schriftlichen Ausdrucksvermögens
    • Fähigkeit, technische Sachverhalte (Bauunterlagen, Pläne und technische Bericht) zu analysieren und prüfen sowie mögliche Probleme zu identifizieren
  • Soziale Kompetenz, insbesondere
    • Fähigkeit, respektvoll und achtsam mit anderen Menschen umzugehen
    • Bereitschaft und Fähigkeit, kunden- und serviceorientiert zu agieren
    • Bereitschaft und Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit im Team
  • Persönliche Kompetenz, insbesondere
    • Bereitschaft, Verantwortung für den eigenen Aufgabenbereich zu übernehmen
    • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
    • Leistungsfähigkeit hinsichtlich der Arbeit unter Termindruck
    • Teamfähigkeit
  • Digitale Kompetenz, insbesondere
    • Fähigkeit zur adäquaten Bedienung von grundlegenden Produkten wie MS-Office
    • Kenntnisse des Fachanwendungsprogramms Incosy oder die Bereitschaft, diese kurzfristig anzueignen.

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und krisensichere Tätigkeit in einem motivierten Team mit gutem Betriebsklima
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA, 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten für eine ideale Work-Life-Balance mit lebensphasenorientierten Arbeitszeitmodellen
  • ein Vorbelegungsrecht im ortsnahen Kindergarten (am Standort Mettmann)
  • ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ein freundliches und familiäres Arbeitsumfeld mit Angeboten des Personalrates wie der Gemeinschaftskasse, einem jährlichen Betriebsausflug sowie diversen Betriebssportgruppen
  • ein Fahrradleasingangebot, z. T. überdachte Stellplätze für Ihr Fahrrad, ein vergünstigtes Job-Ticket sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • corporate benefits – Angebote für Mitarbeitende mit Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Weitere Informationen zur Kreisverwaltung Mettmann als Arbeitgeber finden Sie hier.


Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Ansprechpartner aus dem Fachbereich (Informationen zur Stelle):
 
Frau Susanne Schwarz
Tel. 02104 99-2655
E-Mail: susanne.schwarz@kreis-mettmann.de


Herr Christian Schölzel
Tel. 02104 99-1401
E-Mail: c.schoelzel@kreis-mettmann.de

Ansprechpartnerin aus dem Personalamt (Rückfragen zur Online-Bewerbung bzw. Fragen zum Ausschreibungsverfahren (insbesondere zu den Anforderungen):

Frau Laura Krasniqi
Tel. 02104 99-1213
E-Mail: bewerbungen@kreis-mettmann.de


Allgemeine Hinweise:

Die Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Zu Fragen hinsichtlich der konkreten Möglichkeiten einer Teilzeitbeschäftigung steht Ihnen die o. g. Ansprechpartner aus dem Fachbereich zur Verfügung.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.



Folgen Sie uns auf Social Media!

#TeamKreisMettmann