Bewerbungsfrist:
25.07.2024
unbefristet  20,5 bzw. 19,5 Stunden/ Woche
(ggf. besteht die Möglichkeit befristet auf Vollzeit aufzustocken)

 
A 10 LBesO NRW bzw. EG 9c TVöD
oder S 12 TVöD-SuE

 


Wer sind wir?  Der Kreis Mettmann

Wir sind eine Kommunalverwaltung mit rund 1.700 Mitarbeitenden und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen. Mit rund 485.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und einer Fläche von 407 Quadratkilometern ist der Kreis Mettmann der Landkreis mit der höchsten Bevölkerungsdichte in Deutschland. Vielfältige Arbeitsplätze, Wohnen in einer guten Infrastruktur und ein ebenso umfang- wie abwechslungsreiches Freizeitangebot machen das Leben hier attraktiv.

Wir suchen für das Sozialamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

 

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für die
Betreuungsbehörde


Diese Aufgaben erwarten Sie:

Die Aufgaben der Betreuungsbehörde sind im Betreuungsorganisationsgesetz (BtOG) beschrieben. Sie umfassen Fragestellungen rund um die rechtliche Stellvertretung volljähriger Mitbürger-
innen und Mitbürger, die ihre Angelegenheiten aufgrund einer Krankheit oder Behinderung nicht selbst regeln können. Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner sind in erster Linie die Betroffenen, deren Angehörige, die zuständigen Amtsgerichte sowie stationäre und ambulante Einrichtungen, die Hilfen anbieten.
 
Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere
  • Sachverhaltsermittlung im Auftrag der Betreuungsgerichte zur Lebenssituation der
  • Betroffenen und zur Erforderlichkeit einer rechtlichen Betreuung (Außendiensttätigkeit)
  • Vermittlung vorrangiger Hilfen zur Vermeidung einer rechtlichen Betreuung
  • Berichterstattung gegenüber den Betreuungsgerichten
  • Information und Beratung über Vollmachten und Betreuungsverfügungen
  • Beratung und Unterstützung von Betreuerinnen und Betreuern und Bevollmächtigten (auch bei der Durchsetzung von Zwangsmaßnahmen)
  • Durchsetzung von Zwangsmaßnahmen zur Durchführung einer ärztlichen
  • Begutachtung oder richterlichen Anhörung
  • Netzwerkarbeit
  • Führung von Betreuungen, sofern keine andere geeignete Betreuungsperson zur Verfügung steht
Die Betreuungsbehörde besteht aus einem eingespielten Team von 8 Mitarbeitenden. Die Tätigkeit zeichnet sich durch einen hohen Anteil von Außendiensten und eine weitgehend selbstbestimmte Terminplanung aus. Die Tätigkeit ist dazu geeignet teilweise im Homeoffice ausgeübt zu werden.


Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):
  • Vorzugsweise ein mindestens mit Diplom oder Bachelor abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Studienfächer der Fachrichtung Soziale Arbeit, der Fachrichtung Sozialpädagogik oder der Fachrichtung Sozialwesen.
  • Alternativ Bewerberinnen und Bewerber mit der Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 (ehemaliger gehobener nichttechnischer Dienst) oder erfolgreicher Abschluss des zweiten Verwaltungslehrgangs, wenn eine besondere persönliche Eignung für das Aufgabengebiet erkennbar ist (z.B. durch vorherige berufliche Situation, überdurchschnittliches soziales ehrenamtliches Engagement etc.)
  • Alternativ können sich auch Nachwuchskräfte bewerben, die im Jahr 2024 die Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 erwerben bzw. den Verwaltungslehrgang II abschließen werden
Wir erwarten zudem
  • Fachliche Kompetenz, insbesondere
    • Vorhandensein eines schriftlichen / mündlichen Ausdrucksvermögens
    • Vorhandensein von berufstypischen Grundlagenwissen bzw. die Bereitschaft, sich dieses anzueignen
  • Methodische Kompetenz, insbesondere 
    • Fähigkeit, thematisch und personell zu vernetzen
  • Persönliche Kompetenz, insbesondere
    • Bereitschaft, Verantwortung für den eigenen Aufgabenbereich zu übernehmen
    • Psychische Belastbarkeit
    • Fähigkeit, souverän aufzutreten
    • Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit
    • Zeitliche Flexibilität
  • Soziale Kompetenz, insbesondere
    • Fähigkeit, respektvoll und achtsam mit anderen Menschen umzugehen
    • Bereitschaft und Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit
    • Konfliktfähigkeit – Konflikte wahrnehmen und konstruktiv anzugehen
    • Fähigkeit zur Empathie im Umgang mit Menschen in Krisensituationen
  • Digitale Kompetenz, insbesondere
    • Fähigkeit zur adäquaten Bedienung von grundlegenden Produkten wie MS-Office sowie Fähigkeit zur Einarbeitung in spezielle Fachverfahren
  • Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen PKW für dienstliche Zwecke gegen Erstattung nach dem Landesreise-kostenrecht zu nutzen.


Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und krisensichere Tätigkeit in einem motivierten Team mit gutem Betriebsklima
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA, 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten für eine ideale Work-Life-Balance mit lebensphasenorientierten Arbeitszeitmodellen
  • ein Vorbelegungsrecht im ortsnahen Kindergarten (am Standort Mettmann)
  • ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ein freundliches und familiäres Arbeitsumfeld mit Angeboten des Personalrates wie der Gemeinschaftskasse, einem jährlichen Betriebsausflug sowie diversen Betriebssportgruppen
  • ein Fahrradleasingangebot, z. T. überdachte Stellplätze für Ihr Fahrrad, ein vergünstigtes Job-Ticket sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • corporate benefits – Angebote für Mitarbeitende mit Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Weitere Informationen zur Kreisverwaltung Mettmann als Arbeitgeber finden Sie hier.


Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Ansprechpartner aus dem Fachbereich (Informationen zur Stelle):
 
Herr Buchholz
Tel. 02104 99-2372
E-Mail: f.buchholz@kreis-mettmann.de

 
Ansprechpartner aus dem Personalamt (Rückfragen zur Online-Bewerbung bzw. Fragen zum Ausschreibungsverfahren (insbesondere zu den Anforderungen):

Frau Lea Delic
Tel. 02104 99-1219
E-Mail: bewerbungen@kreis-mettmann.de

Allgemeine Hinweise:

In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.


Folgen Sie uns auf Social Media!

#TeamKreisMettmann