Bewerbungsfrist:
23.06.2024
unbefristet
30 Stunden / Woche
EG 6 TVöD /
A6 LBesO NRW (vorbehaltlich einer analytischen Dienstpostenbewertung)


Wer sind wir?  Der Kreis Mettmann

Wir sind eine Kommunalverwaltung mit rund 1.700 Mitarbeitenden und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen. Mit rund 485.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und einer Fläche von 407 Quadratkilometern ist der Kreis Mettmann der Landkreis mit der höchsten Bevölkerungsdichte in Deutschland. Vielfältige Arbeitsplätze, Wohnen in einer guten Infrastruktur und ein ebenso umfang- wie abwechslungsreiches Freizeitangebot machen das Leben hier attraktiv.

Wir suchen für das Gesundheitsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine 

Hygieneassistenz (m/w/d)

 
Die Abteilung Gesundheitsschutz ist zuständig für die klassischen Aufgaben der Hygieneüberwachung zur Verhütung und Weiterverbreitung von Infektionskrankheiten. Sie dienen der Sicherung gesunder Lebensverhältnisse für die knapp 500.000 Bürgerinnen und Bürger im Kreis Mettmann.
Zum Team gehören zurzeit 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit verschiedenen Qualifikationen (u. a. Hygienekontrolleurinnen und –kontrolleure, Hygieneingenieur / - ingenieurin, Ärztin, Biologe).


Als Dienstort ist Erkrath vorgesehen.


Diese Aufgaben erwarten Sie:
  • Erfassung von Infektionsmeldungen und ergänzende Recherche zu fallbezogenen und epidemiologisch wichtigen Hintergrunddetails
  • Mitwirkung bei / Unterstützung der Beratungstätigkeit der Abteilung bei telefonischen Anfragen
  • Unterstützung der Abteilung bei der Terminkoordination / Befunderfassung / Kommunikation
  • Pflege des Registers überwachungspflichtiger Einrichtungen / Unterstützung der Hygiene bei der Dokumentation

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

  • Eine abgeschlossene Ausbildung als medizinische Fachangestellte / medizinischer Fachangestellter oder abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachkraft mit Erfahrung im Bereich Hygiene
  • Alternativ Befähigung für die Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe I (ehemaliger mittlerer nichttechnischer Dienst) oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrgangs I / abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte / Verwaltungsfachangestellter
  • alternativ erfolgreich abgeschlossener Basislehrgang

Wir erwarten zudem
  • Fachliche Kompetenz, insbesondere
  • Grundkenntnisse der öffentlichen Verwaltung sowie Erfahrungen im öffentlichen (Gesundheits-) Dienst
  • medizinische Grundkenntnisse und / oder Kenntnisse aus dem Besuch eines Verwaltungsbasislehrgangs sind von Vorteil
  • Soziale und interkulturelle Kompetenz, insbesondere Einfühlungsvermögen und Geduld im Umgang mit ratsuchenden Menschen aller Altersgruppen und Kulturen
  • Persönliche Kompetenz, insbesondere
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein,
  • hohe Einsatzbereitschaft, hohe Belastbarkeit, ausgeprägtes Organisationsgeschick sowie insbesondere Teamfähigkeit
  • Kommunikationskompetenz, Verhandlungsgeschick und Sensibilität in einem Aufgabengebiet, welches sich in erhöhtem Maße mit gesundheitsgefährdenden, öffentlichkeitswirksamen bzw. gesundheitspolitischen Problemstellungen zu beschäftigen hat
  • digitale Kompetenz, insbesondere sicherer Umgang mit den MS-Office-Produkten, Bereitschaft zur Einarbeitung in die Fachanwendungen
 

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und krisensichere Tätigkeit in einem motivierten Team mit gutem Betriebsklima
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA, 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten für eine ideale Work-Life-Balance mit lebensphasenorientierten Arbeitszeitmodellen
  • ein Vorbelegungsrecht im ortsnahen Kindergarten (am Standort Mettmann)
  • ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ein freundliches und familiäres Arbeitsumfeld mit Angeboten des Personalrates wie der Gemeinschaftskasse, einem jährlichen Betriebsausflug sowie diversen Betriebssportgruppen
  • ein Fahrradleasingangebot, z. T. überdachte Stellplätze für Ihr Fahrrad sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • corporate benefits – Angebote für Mitarbeitende mit Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Weitere Informationen zur Kreisverwaltung Mettmann als Arbeitgeber finden Sie hier.


Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Ansprechpartnerin aus dem Fachbereich (Informationen zur Stelle):
 
Frau Geisler
Tel. 02104 99-3262
E-Ma
il: d.geisler@kreis-mettmann.de
 
Ansprechpartnerin aus dem Personalamt (Rückfragen zur Online-Bewerbung bzw. Fragen zum Ausschreibungsverfahren (insbesondere zu den Anforderungen):

Frau Lisa Dörschelln
Tel. 02104 99-1220
E-Mail: bewerbungen@kreis-mettmann.de


Allgemeine Hinweise:

Die Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Zu Fragen hinsichtlich der konkreten Möglichkeiten einer Teilzeitbeschäftigung steht Ihnen die o. g. Ansprechpartnerin aus dem Fachbereich zur Verfügung.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.


Folgen Sie uns auf Social Media!

#TeamKreisMettmann