Bewerbungsfrist:
18.06.2024
unbefristet
30,5 Stunden / Woche
ab dem 01.11.2024 39 Stunden / Woche
EG 15 TVöD & Fachärztezulage
in Höhe von 300 €


Wer sind wir?  Der Kreis Mettmann

Wir sind eine Kommunalverwaltung mit rund 1.700 Mitarbeitenden und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen. Mit rund 485.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und einer Fläche von 407 Quadratkilometern ist der Kreis Mettmann der Landkreis mit der höchsten Bevölkerungsdichte in Deutschland. Vielfältige Arbeitsplätze, Wohnen in einer guten Infrastruktur und ein ebenso umfang- wie abwechslungsreiches Freizeitangebot machen das Leben hier attraktiv.

Wir suchen für das Gesundheitsamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen

Fachärztin/ Facharzt für öffentliches Gesundheitswesen bzw. Fachärztin/ Facharzt mit mehrjähriger Erfahrung im ÖGD (m/w/d) zur Leitung der Abteilung amtsärztlicher Dienst

Als Dienstort ist Erkrath vorgesehen.

Das Kreisgesundheitsamt mit sechs Abteilungen und insgesamt 160 Beschäftigten fördert und schützt die Gesundheit der rund 485.000 Bürgerinnen und Bürger im Kreis Mettmann.
Der Amtsärztliche Dienst ist dezentral in einer Zentrale (Erkrath) und fünf Nebenstellen organisiert. Hier werden Untersuchungen zu amts- und sozialärztlichen Fragestellungen von Kindern und Erwachsenen durchgeführt. Zudem sind sie Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger bei allen Fragen rund um das Thema Gesundheit. Zum Team des Amtsärztlichen Dienstes gehören 20 Kolleginnen, bestehend aus Ärztinnen und Verwaltungskräften.



Diese Aufgaben erwarten Sie:
  • Führungsverantwortung für die Mitarbeitenden des Amtsärztlichen Dienstes und der Prostituiertenberatungsstelle
  • sozialmedizinische, personalwirtschaftliche und sonstige amtsärztliche Untersuchungen und Begutachtungen
  • sachverständige Stellungnahmen bei abteilungsübergreifenden Sachverhalten, insbesondere zu Fragestellungen aus der Medizinalaufsicht
  • und des Leichenwesens inkl. Durchführung der 2. Leichenschau
  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung im Gutachtenwesen und zur Korruptionsvorbeugung
  • fachliche Begleitung digitaler Prozesse
  • koordinative Aufgaben sowie konzeptionelle Weiterentwicklung
  • Mitarbeitendengespräche und Erstellung von Beurteilungen, Personalentwicklung
  • Mitwirken bei Einstellungen und Einarbeitung (Onboarding)
  • Teilnahme an regionalen und überregionalen Gremien und Arbeitsgruppen, Erstellung von Vorlagen für (politische) Gremien wie den Gesundheitsausschuss
  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Amtes gemäß Leitbild ÖGD
  • Leitung des ärztlichen Dienstes des Gesundheitsamtes

Anforderungen (diese Voraussetzungen müssen Sie zwingend mitbringen):

  • Fachärztin / Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen bzw. Fachärztin/ Facharzt mit mehrjähriger praktischer Berufserfahrung im öffentlichen Gesundheitsdienst

Wir erwarten zudem
  • fachliche Kompetenz, insbesondere gutachterliche Erfahrung
  • Personalführungskompetenz
  • Empathie und Teamfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen
  • die Bereitschaft, Verantwortung und Fürsorge für Mitarbeitende zu übernehmen
  • die Fähigkeit, zu motivieren und zu fördern
  • Kenntnisse über Verwaltungsstrukturen und Rechtsgrundlagen
  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick
  • Interesse an der Vernetzung mit anderen Akteuren sowie Institutionen der kreisangehörigen Städte
  • Engagement für fachspezifische und fachübergreifende Themen des öffentlichen Gesundheitswesens.
 
Weiterhin ist eine Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz eines privaten Kfz für dienstliche Fahrten gegen Gewährung einer Wegstreckenentschädigung nach dem Landesreisekostengesetz NRW erforderlich. An allen unseren Dienststellen bestehen kostenfreie Parkmöglichkeiten.

 

Wir bieten Ihnen:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und krisensichere Tätigkeit in einem motivierten Team mit gutem Betriebsklima
  • vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Jahressonderzahlung gemäß § 20 TVöD-VKA, 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten für eine ideale Work-Life-Balance mit lebensphasenorientierten Arbeitszeitmodellen
  • ein Vorbelegungsrecht im ortsnahen Kindergarten (am Standort Mettmann)
  • ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement
  • ein freundliches und familiäres Arbeitsumfeld mit Angeboten des Personalrates wie der Gemeinschaftskasse, einem jährlichen Betriebsausflug sowie diversen Betriebssportgruppen
  • ein Fahrradleasingangebot, z. T. überdachte Stellplätze für Ihr Fahrrad, ein vergünstigtes Job-Ticket sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten
  • corporate benefits – Angebote für Mitarbeitende mit Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Weitere Informationen zur Kreisverwaltung Mettmann als Arbeitgeber finden Sie hier.


Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!

Ansprechpartnerin aus dem Fachbereich (Informationen zur Stelle):
 
Frau Marion Reipen
Tel. 02104 99-2265
E-Ma
il: m.reipen@kreis-mettmann.de
 
Ansprechpartnerin aus dem Personalamt (Rückfragen zur Online-Bewerbung bzw. Fragen zum Ausschreibungsverfahren (insbesondere zu den Anforderungen):

Frau Celina Rupprecht
Tel. 02104 99-1219
E-Mail: bewerbungen@kreis-mettmann.de


Allgemeine Hinweise:

Die Beschäftigung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Zu Fragen hinsichtlich der konkreten Möglichkeiten einer Teilzeitbeschäftigung steht Ihnen die o. g. Ansprechpartnerin aus dem Fachbereich zur Verfügung.
 
In Bezug auf die Stellenausschreibungen gilt, dass der Gleichstellungsplan der Kreisverwaltung Mettmann für die Stellenbesetzungen Anwendung findet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.


Folgen Sie uns auf Social Media!

#TeamKreisMettmann